Lenkstockschalter im 100/C4 ausbauen und zerlegen...wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Lenkstockschalter im 100/C4 ausbauen und zerlegen...wie?

      Hallo zusammen,
      mit der Suche bin ich nicht auf des Rätsels Lösung gestoßen.
      Da meine Lichthupe nicht mehr geht, möchte ich mal im LSS nachsehen.

      Doch wie baue ich den beschädigungsfrei :zwinker: aus?
      Muss da zuerst das Lenkrad ab? Die obere Abdeckung des LSS ist ja nur geschraubt - aber der Rest?

      Falls ich das Lenkrad abnehmen muss, wie ich geh da vor, ohne beim Ausbau noch was zu beschädigen.

      Herzlichen Dank vorab!
      Wolfgang


      .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
      100/C4, GRA, ohne Airbag, Bj.91

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Dein Problem kenn ich!!! Bei mir war der Kontakt verbogen. Diesen siehst du, wenn du den Schalter von hinten in der Hand hast. Wenn du dann den Schalter betätigst, siehst du in einem kleinen Loch wie sich innen was bewegt. Dieser Kontakt ist es dann, den du etwas nachbiegen mußt. Aber nur geringfügig. (0,1 -0,3 mm!!!!!!!)

      Zum Ausbau sei gesagt, Lenkrad ab, Lenksäulenverkleidung unten demontieren (2 Kreuzschlitzschrauben von unten), Leiste vorm Kombiinstrument (auch zwei Schrauben), dann oberen Deckel abnehmen. Nun ist es soviel ich noch weis so, daß nur noch die Schlitzschrauben ausgedreht werden müssen, und sich dann der Lenkstockschalter abnehmen lässt.

      Gruß Arne
    • Dein Problem kenn ich!!! Bei mir war der Kontakt verbogen. Diesen siehst du, wenn du den Schalter von hinten in der Hand hast. Wenn du dann den Schalter betätigst, siehst du in einem kleinen Loch wie sich innen was bewegt. Dieser Kontakt ist es dann, den du etwas nachbiegen mußt. Aber nur geringfügig. (0,1 -0,3 mm!!!!!!!)

      Zum Ausbau sei gesagt, Lenkrad ab, Lenksäulenverkleidung unten demontieren (2 Kreuzschlitzschrauben von unten), Leiste vorm Kombiinstrument (auch zwei Schrauben), dann oberen Deckel abnehmen. Nun ist es soviel ich noch weis so, daß nur noch die Schlitzschrauben ausgedreht werden müssen, und sich dann der Lenkstockschalter abnehmen lässt.

      Gruß Arne
    • Du brauchst einen 4er-Inbus. Dieser wird schräg durch das Loch der unteren Lenkstockabdeckung geführt. Abschrauben und LSS abnehmen (vorher Stecker abziehen :zwinker: ). Jetzt kannst du den LSS trennen in dem die kleinen sichtbaren Schrauben gelöst werden und die eine Seite kann von der anderen ausgehängt werden.
    • Nein, aber es gibt ja die Suchfunktion und die FAQ.

      Der Hupenknopf wird per Hand abgezogen. Dazu ist großer Kraftaufwand erforderlich. Soweit ich mich erinnere, geht es am besten wenn man die Platte zuerst von oben abzieht, schaut dass die Federn (die jetzt sichtbar sind) sich gelöst haben und dann zieht man den unteren Teil, aber nur bis es ausrastet. Durch links/rechts-Bewegung (damit die Halter nicht brechen) der fast gelösten Platte das ganze abnehmen. I.d.R. kann man das ganze aber vorsichtig mit hohen Kraftaufwand abziehen.

      Schau mal hier.