Hauptbremszylinder entlüften

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Hauptbremszylinder entlüften

      moin moin

      wollte mal fragen wie der hauptbremszylinder entlüftet wird beim Audi 100 typ44


      greetz
      andy
      Audi Werkstatt sagt: ihren Audi gibt es nicht!!!
      A100 Typ 44 BJ: 87 mod. 88 Motor: 2.2 (KZ von 86) mit Klimatronik
      ... und es gibt ihn doch!!!! Die spinnen die Römer....

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • moin moin

      ich hatte den bremskreislauf offen (beide vorderen Sättel getauscht) und nun habe ich irgendwie das gefühl, dass sich luft im Hauptbremszylinder befindet, die da raus soll....
      nein ich meine nicht die bremssättel, die sind schon entlüftet.

      greetz
      andy
      Audi Werkstatt sagt: ihren Audi gibt es nicht!!!
      A100 Typ 44 BJ: 87 mod. 88 Motor: 2.2 (KZ von 86) mit Klimatronik
      ... und es gibt ihn doch!!!! Die spinnen die Römer....
    • auf welche Weise hast Du enlüftet? Mit Druck und automatischer Nachfüllung am Voratsbehälter oder durch pumpen mit dem Pedal oder mit Unterdruck am Nippel?

      Ein HBZ lässt sich nicht entlüften, das geht nur über die Radzylinder.

      Wie fühlt sich denn Dein Gefühl an, das Du meinst es ist Luft im HBZ?

      Ich mache gut 35 Jahre mit KFZ aller Art aber das Luft im HBZ ist, konnte ich von Luft in der Leitung noch nicht unterscheiden.

      Gruss, Jürgen
    • 44tq schrieb:

      auf welche Weise hast Du enlüftet? Mit Druck und automatischer Nachfüllung am Voratsbehälter oder durch pumpen mit dem Pedal oder mit Unterdruck am Nippel?


      mit pumpen am pedal, mit meiner frau zusammen... und dabei immer drauf geachtet, das der ausgleichsbehälter voll ist... sprich zwei mal pumpen einmal nachfüllen...

      44tq schrieb:


      Ein HBZ lässt sich nicht entlüften, das geht nur über die Radzylinder.


      Radzylinder?? ich kenn nur den bremszylinder im bremssattel... oder ist der radzylinder bei ner trommelbremse? hatte bisher immer nur sattelbremsen

      44tq schrieb:


      Wie fühlt sich denn Dein Gefühl an, das Du meinst es ist Luft im HBZ?

      also wenn man aufs bremspedal steigt, dann bremst er... fühlt sich zu beginn alles ganz normal an, nur dann wenn man schon recht weit durchgetreten hat, wirds schwammig und das bremsgefühl unklar und unproportional (wenn man das so sagen kann)

      44tq schrieb:


      Ich mache gut 35 Jahre mit KFZ aller Art aber das Luft im HBZ ist, konnte ich von Luft in der Leitung noch nicht unterscheiden.

      ich denke mal das die luft im HBZ ist, da ich die sättel schon entlüftet habe. und ich nun in einem auszug in der orignalreparaturanleitung gelesen hab "bei autos mit ABS, zuerst den HBZ entlüften."

      und daher dachte ich das, dieses gefühl von luft im HBZ kommt.

      für sachdienliche Hinweise, die zur ergreifung des übeltäters fühlen bin ich sehr dankbar... :lol:

      greetz
      andy
      Audi Werkstatt sagt: ihren Audi gibt es nicht!!!
      A100 Typ 44 BJ: 87 mod. 88 Motor: 2.2 (KZ von 86) mit Klimatronik
      ... und es gibt ihn doch!!!! Die spinnen die Römer....
    • Hallo,
      ich würde empfehlen auf jeden Fall nochmal mit einem richtigen Entlüftergerät zu entlüften.
      Vielleicht hat auch dein Hauptbremszylinder einen Schuss abgekriegt,
      hatte ich mal an einem Corsa erlebt, dass nach manuellem Entlüften der
      HBZ defekt war - Bremse wurde überhaupt nicht mehr hart. Mein Freund
      der KFZ-ler ist, hat mir das dann so erklärt, dass es beim manuellen
      Entlüften vorkommen kann, dass der Hauptbremszylinder extrem weit
      verfährt, wie es im "normalen" Betrieb nie vorkommen kann (Pedalweg
      geringer), und dann die Dichtungen über Ablagerungen fahren und
      dadurch kaputtgehen. Kann ich mir schon vorstellen... evtl. hat ja noch
      jemand Erfahrungen hierzu,

      Gruss Oli.
      S6+ Avant 7/96
      Audi Coupé Quattro Typ 89, 11/88, 2.3 NG
      Audi Coupé Typ 89, 11/88, 2.3 NG (R.I.P.)
    • ganz genau, deshalb ja auch meine Frage wie entlüftet wurde.

      Wenn der Behälter immer genug Bremsflüssigkeit hatte dann kann dort keine Luft sein, und das die Topfmanschetten im HBZ durch etlüften mittels Pedal einen Schaden nehmen können, ist der Knackpunkt.

      Wie mein Vorschreiber schrieb, ist die Aussage von dem KFZ-ler richtig.

      Mit Radzylinder meine ich den Bremszylinder am Rad, egal ob Trommelbremse mit einem oder zwei Zylindern oder Scheibenbremse mit Bremssattel.

      Wenn sich die Bremse schwammig anfühlt, dann ist Luft drinne, die Frage ist nur wo. Wenn der Behälter nie leer gelaufen ist, und Du ringsrum entlüftet hast, hinten rechts angefangen und vorne linkt aufgehört, dann liegt der Fehler im HBZ. Bevor Du den HBZ wechselst oder nen Repsatz einbaust würde ich es noch mal mit Druckentlüften versuchen.

      Gruss, Jürgen
    • moin moin

      wenn die dichtungen defekt sind, müsste dann der HBZ nicht irgendwo lecken oder zumindestens ein wenig feucht sein?

      danke ... dann werd ich wohl doch noch mal entlüften... mal schaun wo ich mir ein druckluft entlüfter herhole.... naja zur not .. selbern... hab da auch schon ne idee....

      vielen dank für die hilfe...

      greez
      andy
      Audi Werkstatt sagt: ihren Audi gibt es nicht!!!
      A100 Typ 44 BJ: 87 mod. 88 Motor: 2.2 (KZ von 86) mit Klimatronik
      ... und es gibt ihn doch!!!! Die spinnen die Römer....
    • Also wenn ich jetzt den Inhalt Deines letzten Beitags lese, glaube ich das Du überhaupt keine Ahnung von dem hast worum es hier geht.

      Die Topfmanschetten sind im HBZ und nich zur Abdichtung nach aussen, google mal mit der Suche HBZ und Topfmanschetten, dann weisst Du auch worum es hier geht.

      Einen Druckentlüfter selber bauen halte ich für mal eben machen als nicht so leicht machbar. Du brauchst einen Behälter mit Bremsflüssigkeit der unter Druck gesetzt wird, einen Schlauch daran mit nem Absperrventil, einen Deckel mit Schlauchanschluss an Stelle von dem Behälterdeckel.

      Alles mal eben bauen, kein Problem oder?

      Gruss, Jürgen
    • Wir haben nen ganzen simplen Entlüfter gebaut. Alter Verschlussdeckel vom Behälter durchgebohrt und nen Autoventil rein. Dann nen Reifenfüller anschliessen und am Kompresssor auf ca. 1bar abreglen. Behälter vollmachen und schon kanns losgehen. Normalerweise reicht es dann den Behälter 2x nachzufüllen für alle 4 Sättel.

      Funktioniert auch echt gut.

      Gruss Jens
      Das Maß der Dinge: 5 Zylinder und 4 Ringe
      Audi 90 20V Quattro Typ 89q mit LPG
      Audi Coupe Quattro 5E Typ 85 mit 20v Sauger und K-Jetronic