Saison-Kennzeichen - wie funktioniert das genau?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Saison-Kennzeichen - wie funktioniert das genau?

      Überlege zur Zeit mir noch ein weiteres quattro Coupe zuzulegen.
      Meines für den Winter (weil er nicht mehr der Schönste ist) und den anderen Wagen im Sommer zu fahren.

      Jetzt weiß ich allerdings nicht wie das mit Saison-Kennzeichen so ist und auch mit der KFz-Steuer, beide sind Euro 2 nur der eine hat 2309 ccm und der andere 2282 ccm.
      "Ich mag den Quattro...."
      Wegen Übergröße leider geschlossen

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Thorsten schrieb:

      Ok, danke.
      Wie sieht es denn eigentlich mit dem vorhanden Kennzeichen aus?
      Kann ich das einfach in ein Saison-Kennzeichen umändern, so das ich es behalten kann?
      Da drüber steht jedenfalls nichts... oder ich habs überlesen/nicht verstanden.


      Du kannst es normal behalten, musst nur neue Schilder haben, für das zweite Auto musst du dann nochmal neue Kennzeichen haben
      ........Der letzte macht das Licht aus........... :(

      Aber irgendwo geht ein Lichtlein auf im fernen.....
    • Hallo

      Hatte selbst mal ne Zeitlang 2 Autos auf Saison gehabt.
      Damals war es so, daß Saison nur mit normalgroßen Kennzeichen möglich war und die Buchstaben/Zahlenkombi nach dem Landkreiskürzel durfte zusammen nur 4-stellig sein.
      Die Saison wurde seinerzeit auch in den Fahrzeugschein hineingedruckt, in den Brief jedoch nicht. Deswegen kam die Umstellung auf Saison auch einer Neuanmeldung/Ummeldung gleich vom Aufwand her.
      Aber das waren noch die alten Scheine/Briefe. Wie das heute ist, keine Ahnung....

      Steuer wird halt anteilig berechnet, jedes Auto für sich und auch nur für die Monate, in denen es laufen darf.

      Versicherung war bei mir so: Beide Autos liefen auf einem Vertrag, aber unter verschiedenen Vertragsnummern und auch unterschiedlichen Abrechnungen. Die durften zusammen jedoch höchstens 12 Monate/Jahr ergeben. Wie mein Versicherungsvertreter das gedeichselt hat weiß ich nicht, habs auch nie so ganz verstanden aber es war so. Jahrelang. Ohne Probleme.
      Jedenfalls hat dies heute dazu geführt, daß ich 2 voneinender unabhängige Verträge mit jeweils gleicher SF habe (liegen heute beide bei 40%...) *gg*

      Allerdings sollte man sich nicht der Versuchung hingeben, daß man dann "2 Autos zum Preis von einem" hat. Das stimmt nämlich so nicht ganz. Die Fixkosten halbieren sich wohl. Auch hat man nur die Spritkosten von immer nur einem Auto, weil man immer nur eins fährt, klar.
      Aber es tun sich dann so Dinge auf wie der richtige Unterstand, 2x im Jahr einmotten (auch das Auto, was im Sommerhalbjahr steht, will "eingewintert" werden....), 2x TÜV, mal hat die eine Karre hier n neues Aua, mal zwickt's der anderen Karre dort usw...
      Sicher halbiert sich der Verschleiß pro Fahrzeug, weil's die halbe Zeit steht, aber altern tun beide... ;)

      Das ist ein nicht zu unterschätzender Aufwand, es ist teurer wie ein Auto, aber auch billiger wie 2, sozusagen.


      Gruß Torsten
      Mr. Slyman: "This is america, yu cannot kill every person just because, yu get mad at them, you have to have permission first"
      Prinz Habib: "He want me to drive a Datsun"
      **************************************
      Coupe Quattro AAH: poor man's big block
    • Gut, das dann 2 Auto's "Streicheleinheiten" haben möchten ist mir schon klar.
      Auch wegen dem Unterstellen, "einwintern" und "einsommern".
      Auto könnte bei der Patentante meiner Frau in eine kleinere Halle, größere Garage, untergestellt werden.
      Was bei der "Ruhephase" beachtet werden muß, würde ich mich dann noch mal erkundigen.


      Andere Gedanke ist, meinen quattro abzumelden, evtl gar zu schlachten, und den anderen "normal" anzumelden.

      Da beide Kennzeichen XX : X ### aussehen, denke ich mal daß da noch etwas Platz für die Saison wäre.
      "Ich mag den Quattro...."
      Wegen Übergröße leider geschlossen
    • Thorsten schrieb:

      Da beide Kennzeichen XX : X ### aussehen, denke ich mal daß da noch etwas Platz für die Saison wäre.


      Das geht, kannst deine Nummern behalten.

      Wichtig ist noch: falls man in den Versicherungen runterkommen will, muss bei den meisten Versicherungsgesellschaften der Saisonwagen mind. 6 Monate im Jahr angemeldet sein.
      T89: je 1x 1.8S 1.9E 16V
      35i: 1x VR6