TÜV mit Schweizer Papieren auf Deutsche Papiere?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • TÜV mit Schweizer Papieren auf Deutsche Papiere?

      Hallo,

      wende mich wiedermal unwissend an euch :D
      Hab einen Audi S2 3b mit Schweizer Papieren, der morgen TÜV und Deutsche Papiere bekommen soll.
      Weiß jemand was das ca. kostet und ob ich noch was ändern muss was in der Schweiz anders ist als hier?

      danke schonmal für die Antworten :)

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • wolfi20v schrieb:

      ca. 150€ für die Tüvabnahme, das war´s zumindest damals bei mir.

      Normal ist an den Schweizer Autos nichts Tüv-relevantes dran, was man für die erfolgreiche Abnahme ändern muss. Ist ja kein AMI mit roten Blinkern oder dergleichen.
      Gruß wolfi


      Doch, es ist möglich das dieses Fahrzeug aus CH nicht die zur Ez in Deutschland gültige Abgasnorm erfüllt 8O

      Wollte einen 93er NG Quattro hier zulassen, keine Chance erfüllte nur die US Norm (Schlüsselnummer 01) hätte aber die Euro 1 Norm (E2 Schlüsselnummer 14) haben müssen

      Vor dem Kauf besser von Audi ein technisches Datenblatt schicken lassen und mit der Norm für Deutschland abgleichen
      ........Der letzte macht das Licht aus........... :(

      Aber irgendwo geht ein Lichtlein auf im fernen.....
    • Wollte einen 93er NG Quattro hier zulassen, keine Chance erfüllte nur die US Norm (Schlüsselnummer 01) hätte aber die Euro 1 Norm (E2 Schlüsselnummer 14) haben müssen


      Sollte diese Norm nicht normalerweise in den Papieren festgelegt werden, wenn das Auto beim TÜV steht?

      Ich hatte diesbezüglich bei ca. 10 Fahrzeugen aus der CH noch NIE ein Problem.
    • wolfi20v schrieb:

      Wollte einen 93er NG Quattro hier zulassen, keine Chance erfüllte nur die US Norm (Schlüsselnummer 01) hätte aber die Euro 1 Norm (E2 Schlüsselnummer 14) haben müssen


      Sollte diese Norm nicht normalerweise in den Papieren festgelegt werden, wenn das Auto beim TÜV steht?

      Ich hatte diesbezüglich bei ca. 10 Fahrzeugen aus der CH noch NIE ein Problem.


      Der Tüv braucht auch Unterlagen für die § 21 Abnahme, und das ist in der Regel ein technisches Datenblatt vom Hersteller, oder COC Papiere sofern vorhanden

      Der Tüv kann auch nichts festlegen sondern nur übernehmen, oder überprüfen (Abgasgutachten bspw)

      Mein Problemfall war eben grenzwertig, wäre der 3 Monate älter gewesen dann hätte es keine Probleme gegeben und ich hätte heute anstatt eines NG Fronti einen Quattro :twisted:
      ........Der letzte macht das Licht aus........... :(

      Aber irgendwo geht ein Lichtlein auf im fernen.....
    • wolfi20v schrieb:

      ca. 150€ für die Tüvabnahme, das war´s zumindest damals bei mir.

      Normal ist an den Schweizer Autos nichts Tüv-relevantes dran, was man für die erfolgreiche Abnahme ändern muss. Ist ja kein AMI mit roten Blinkern oder dergleichen.

      Gruß wolfi


      ditto