Tachometer seit Kälteeinbruch defekt, Wagen geht nach erstem Anlassen wieder aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Tachometer seit Kälteeinbruch defekt, Wagen geht nach erstem Anlassen wieder aus

      Hallo zusammen,

      zunächst eine Vorwarnung, hier schreibt ein absoluter Laie, umso dringender brauche ich Eure Einschätzungen und Unterstützung auf dem Weg in die Vertragswerkstatt. Falls ich wichtiges Infos vergessen sollte, die für Euch selbstverständlich sind, bitte fragen dann hol ich das sofort nach. Danke!!

      Wagen: A3 Bj 1998 Automatik
      gekauft Oktober 2011 bei kmStand 83000
      November 2011 LPG-Tank eingebaut
      (keine Ahnung ob´s da n Kausalzusammenhang geben könnte...)

      Problem:
      • Seit ca 3 Wochen bewegt sich die Tachonadel nicht mehr, km werden nicht mehr mitgezählt
      • nach dem ersten Anlassen geht der Wagen seit ähnlich langer Zeit fast immer mindestens einmal wieder aus. Nur sofortiges Gas-geben sorgt dafür, dass der Motor weiter läuft, er "hoppelt" dann aber auf den ersten paar hundert Metern beim Fahren noch ein bischen unwillig vor sich hin...
      • m.E. spinnt auch die Tankanzeige (ebenfalls rechtsseitig im "Cockpit", wie das Tachometer), allerdings schwankt sie nur minimal, mein Freund sagt das bilde ich mir ein, können wir also vielleicht vergessen... die beiden ersten Punkte lassen sich jedoch definitiv nicht wegdiskutieren :)
      • nach ersten Recherchen online Verdacht Richtung "Kombiinstrument" (scheint in Kombination mit Kälte irgendwie ein häufiges Problemfeld zu sein), klang aber in vielen Fällen harmlos ("musste nur xy löten..."), so dass ich hoffte, der Schrauber unseres Vertrauens könne das ruckzuck richten, aber :confused::


      hat heute den ganzen Tag gesucht und Fehler nicht gefunden, uns nun zu Audi geschickt.

      Deshalb bitte dringend um Eure Einschätzung was Eurer Meinung nach dahinterstecken könnte und worauf ich im Gespräch mit der Werkstatt achten muss - nach erfolgter Diagnose und vor einer tatsächlichen Reparatur werde ich das Feedback der Werkstatt hier nochmal kundtun, weil ich echt Schiss hab, da mit unnötig teurem Mist über den Tisch gezogen zu werden...
      Und wenn Ihr mir jetzt schonmal Eure Einschätzungen/Vermutungen (und Möglichkeiten diese Probleme zu beheben) nennen könntet, wäre ich Euch sehr dankbar :) !!


      Beste Grüße
      Svenja

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Hey Svenja,

      ist die Autogas-Anlage in einer Fachwerkstatt eingebaut worden? Hier gibt es öfter Probleme beim Anlernen der Anlage sowie bei der Positionierung der Ventile.
      Und wie schnell schaltet sich die Gasanle ein? Also bei welcher Motortemperatur läuft der A3 im Gasbetrieb?

      Das mit dem Kombiinstrument stimmt. Hier gab es öfter Probleme. Ich würde nicht bei Audi als erstes nachfragen, weil die dir ein neues einbauen (müssen).
      Schau mal auf Tachopix.de nach. Die können dir auch schon im Vorfeld sagen, was ungefähr an kosten auf dich zu kommt. Nachteil ist natürlich, dass das Auto dann knapp eine Woche bei dir steht und nicht gefahren werden kann.
      Viele Grüße,
      Oliver
    • Hi Oliver,

      danke für die Antwort.
      Die Anlage ist eine Prins und wurde von einer Werkstatt der Kette MATAutogas eingebaut - also zumindest nicht schwarz in irgendnem Hinterhof, wie gut die nun tatsächlich sind, weiß ich leider nicht.

      Der Wagen schaltet für mein Empfinden ziemlich schnell auf Gasbetrieb um, in der Regel so nach den ersten ein, zwei Kilometern, unabhängig von der Außentemperatur (die war ja in den letzten Wochen auch nicht so massiv schwankend).

      Mein Freund war jetzt heute schon zwecks Information und Terminvereinbarung bei einem Händler plus Werkstatt, die Audi und VW haben/machen, also das ist dann doch keine "Vertragswerkstatt" oder wie ist da die genaue Definition?
      Die klangen bis jetzt wohl ziemlich korrekt und meinten, dass es sehr selten nötig sei, das ganze KI auszutauschen, sondern dass da meist nur irgendne Verbindung nicht stimmt oder so... aber können übermorgen natürlich auch das komplette Gegenteil behaupten, "ups, Pech gehabt..."
      Nun haben wir den Termin, warten wir mal ab was dabei rumkommt.... Ach man können sich nicht wie früher MamaPapa um sone Sch**** kümmern (und zahlen) :D ??

      Nochmal ganz doof gefragt: Warum "müssen" die bei Audi das? Weil das technisch eigentlich der einzig einwandfreie Weg ist sobald irgendwas am KI kaputt und alles andere nur "Flickschusterei" wäre oder weil sie von Audi dazu angehalten werden auch wenns technisch gar nicht notwendig ist oder was?

      Danke & schönen Abend!!
      Liebe Grüße
      Svenja