Größerer Ladeluftkühler im C4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Größerer Ladeluftkühler im C4

      Hallo gemeinde,

      ich weiss, dass es diese Thema schon tausendfach gab, aber ich sehe nirgendwo klare Lösungen. Entweder geht es um "fertige" Lösungen wie sie Gervin
      vertreibt, oder es ist vom C4TDi LLK mit vor dem originalen LLk die Rede. Angenommen, wir reden hier von 450-500 kühlen Pferden.
      Gervins Lösung ist nicht übel aber auch nicht toll, denn das flexen und anpassen ist doch etwas harter Tobak. Doppelter LLK dürfte die Effizienz trastisch herbsetzen, vermute ich. Dann fällt mir noch ein, dass laut S4benny( youtube, etc), die Möglichkeit mit den LLK vom S4/ RS4 B5 besteht. Aber da das 2x 3Zylinder sind, ist diese Lösung am Ende auch irgendwie fragwürdig. Scheinbar aber sehr gut mit WAES, aber immer auf die künstliche Kälte zählen!? Irgendwann ist sie unverhofft alle:D.
      Die beste von mir gefundene Lösung bietet Apikol an, ABER, der Preis unterm Strich bis der Karton im Flur liegt ist absolut nicht erträglich. Nun meine Frage:
      Welche Lösungen habt ihr da draußen an Euren S4/ S6 C4? Hat jemand zufällig die Lösung von PK an seinem C4?
      Diese Universalkühlergeschichten sind zwar auch ok, aber wer sagt mir vorher, wie gut oder schlecht das Netz ist und wieviel ich am Ende von der Stoßstange abtrennen muß, um einen LLK unterzubringen, der mit etwas Pech nicht großartig besser ist als der Originale. Und vorallem: was sagt der TÜV bzw die Dekra zu diesen Umbau-, abflex und aufschneidgeschichten? Bekommt der Prüfer sofort Schnappatmung, wenn man mit solchen löchrigen Fronten vorfährt?

      Bilder, Berichte und Meinungen bitte Schaufelweise ranfahren ;).

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Toretto schrieb:

      Hallo gemeinde,

      ich weiss, dass es diese Thema schon tausendfach gab, aber ich sehe nirgendwo klare Lösungen. Entweder geht es um "fertige" Lösungen wie sie Gervin
      vertreibt, oder es ist vom C4TDi LLK mit vor dem originalen LLk die Rede. Angenommen, wir reden hier von 450-500 kühlen Pferden.
      Gervins Lösung ist nicht übel aber auch nicht toll, denn das flexen und anpassen ist doch etwas harter Tobak.


      Wo wird denn geflext?
      Ohne anpassen wirst nie einen Umbau hinbekommen? Bei meinem Set ist die Anpassung der Stoßstange erforderlich, mehr nicht!!!

      Ich hatte das Set an 2 verkauft, die bei P... K... da ca. 570PS aufm Prüfstand gefahren sind :rolleyes:
      GERVIN MENGEL
      Kraftfahrzeugtechniker-Meister

      Bitte keine PN´s!!! Sondern Email schicken.... info@turboladertechnik.net


      Alles für Audi S2, S4, S6, RS2 und Uri

      Turboladertechnik auf Facebook
    • Moin Moin,

      ich hatte von dir mal irgendwo was gelesen von "mittels Flex" und ich halte deinen LLK auch nicht für schlecht o.Ä., ganz im Gegenteil. Allerdings interessieren mich auch ander Lösungen, es muss nicht die billigste sein, nicht die teuerste, sondern die für die Mitte beste Lösung.
      Ich dachte, es gibt ein paar AAN Fahrer, die andere LLK drin haben und mich jetzt hier mit ihren Fronten überrumpeln:D.

      An Wasser LLk dachte ich auch schon, aber das kann unmöglich eine Dauerlösung sein.
    • Das ist doch mal eine Ansage. Aber ist der TDi Kasten nicht aus PVC? Fliegt der nicht bei über 2 bar weg? Wie ist die Ladelufttemperatur und Druckabfall zu bewerten? Die Lösung ist optimal in Sachen OEM Front. Passt das ganze auch mit den Durchmesser zum LLK Links?
      Ich finde, aufgeblasene C4 gehören viel mehr Bebildert ;):D
    • Leider wird's hier keine näheren Beschreibungen geben. Also selbst suchen und vielleicht auch finden.
      Eine echte druckmessung vor und hinter den einzelnen LLK wird hier wohl auch keiner machen. Ich probiere die TDI LLK Lösung mal und werd sehen, was sich tut. Ein wenig Druckverlust sollte man jedenfalls einplanen denke ich. Wobei die OEM LLK nicht schlechter in Kühlung und druckunterschied sein dürften als ein selbst gebastelter. Hätte der C4 ordentlich Platz, hätte ich mal einen WilTec universalkühler probiert. Leider hat er alles aber nicht das.

      Mfg