Tuning abstufungen beim 5-zylinder 20V Turbo. Was muss man machen/was kann man machen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Tuning abstufungen beim 5-zylinder 20V Turbo. Was muss man machen/was kann man machen

      Hallo.

      Ich möchte an meinem S2 ABY bald anfangen was an der Leistung zu machen, jedoch zunächst mal nicht das volle Programm.

      Mit was sollte man denn anfangen oder was sollte man denn vorbeugend für mehr Leistung schon einbauen?

      Ich dachte mir das folgendermaßen:

      Einsieg:
      Vorweg will ich auf die neuen Stabzündspulen umbauen um bestmögliches Zündverhalten zu gewährleisten.
      dann:
      großer Ladeluftkühler + evtl. kurze Ansaugbrücke
      stärkere Wastegate Feder
      große Auspuffanlage ab Turbo
      Chiptuning

      Ergänzend dazu noch größerer Ölkühler und Bremsanlage.

      Würde es sich empfehlen dann gleich noch RS2 Einspritzdüsen zu verbauen und evtl. am Turbo die Verdichterseite vom RS2?
      Oder lohnen sich die ESD erst bei Größeren Umbauten mit Turbolader und Krümmer?

      Möchte eigentlich gerne den K24 behalten um das Turboloch nicht zu vergrößern.

      Grüße schonmal.

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Ich würde, einhergehend mit dem Chiptuning bei Standartlader nur dafür sorgen das der Lader besser performt.

      Das bedeutet mMn größeren Ladeluftkühler, RS2 oder Wagnerkrümmer, weniger Rückstau in der AGA durch Katersatz oder 70 oder 76mm AGA.
      Wastegatefeder eventuell tauschen. Einspritzventile bleiben unangetastet da die Software ja für die Standarthardware gedacht ist.

      Dazu gibt es aber 1000 Beiträge.

      Ölkühler und Bremse würde ich machen wenn ich merke das es tatsächlich notwendig ist.
    • Ha Dominic, kennen wir uns nicht ausm 35i Forum? ;)

      Also hab mir die letzten Tage nochmal gedanken gemacht, werde das ganze Projekt jetzt doch umwerfen.

      Kommt das volle Programm drauf, Krümmer, Spaltsaugrohr, GTX30 Lader (weiß noch nicht genau welcher) usw.

      Werde mich jetzt dahingehend noch ein wenig weiterbilden müssen.
    • Domber schrieb:

      Hallo.

      Ich möchte an meinem S2 ABY bald anfangen was an der Leistung zu machen, jedoch zunächst mal nicht das volle Programm.

      Mit was sollte man denn anfangen oder was sollte man denn vorbeugend für mehr Leistung schon einbauen?

      Ich dachte mir das folgendermaßen:

      Einsieg:
      Vorweg will ich auf die neuen Stabzündspulen umbauen um bestmögliches Zündverhalten zu gewährleisten.
      dann:
      großer Ladeluftkühler + evtl. kurze Ansaugbrücke
      stärkere Wastegate Feder
      große Auspuffanlage ab Turbo
      Chiptuning

      Ergänzend dazu noch größerer Ölkühler und Bremsanlage.

      Würde es sich empfehlen dann gleich noch RS2 Einspritzdüsen zu verbauen und evtl. am Turbo die Verdichterseite vom RS2?
      Oder lohnen sich die ESD erst bei Größeren Umbauten mit Turbolader und Krümmer?

      Möchte eigentlich gerne den K24 behalten um das Turboloch nicht zu vergrößern.

      Grüße schonmal.



      Servus,

      bevor du mit dem ganzen Tuning anfängst, solltest du erst mal in einen Satz neue gesputtete Pleuellager investieren...


      Gruß
      Thorsten
    • Wir haben einen Audi c4 s4 20V Turbo von Automatikgetriebe auf Schaltgetriebe umgebaut. Außerdem haben wir das Fahrwerk, die Bremsen und natürlich den Motor umgebaut :)
      Unter anderem haben wir einen neuen Lader, neue Düsen, anderen LLK und eine Originale Audi S1 Ansaugbrücke verbaut.
      Wir kommen momentan auf 550 Ps aber nach dem Winter sollten die 1000 Ps erreicht werden.

    • Hallo,

      meiner Meinung nach wäre es einmal am wichtigsten den Motor neu abzudichten und zu lagern.
      Im Zuge dessen gleich verstärkte Pleuel und eventuell Schmiedekolben zu verbauen (oder die orig. Kolben abzudrehen)

      Dann hast du einmal eine gute Basis.

      Wenn der Motor ausgebaut ist, wäre es ein guter Zeitpunkt gleich auf Einmassenschwungrad und eine stärkere Kupplung umzubauen!!!
      Danach wäre Auspuff (inkl. Hosenrohr) wichtig aber wenn du den Lader tauscht wird das Hosenrohr später vermutlich nicht mehr passen.

      Intressant wäre einmal welche Leistung du anstreben willst????

      lg
      Audi S2: Coupe 3B mit: GT3076HF, VEMS, Einzelstabzündspulen, Wagner Krümmer, Wagner Ansaugbrücke, Wagner XL LLK, NM Nockenwellen, 70mm Drosselklappe, Siemens 630er Düsen, 3 Zoll ab Turbo, Titan Ventilfedern + Titan Federteller, Inconnel Ventile, X-Shaft Pleuel, Wössner Pistons
      Audi S6 AAN: "WinterSpassMobil": RS2+ Umbau, 3 Zoll ab Turbo, EMS, Sachs Performance, I-Shaft Pleuel, orig. Kolben abgedreht
      Audi A6 4G
      "Daily Bitch": 245PS+Chip, Pipercross Luftfiltereinsatz