audi s2 neuaufbau


    • audi s2 neuaufbau

      hallo
      vorab wollte ich mich kurz mal vorstellen !
      ich bin 23 jahre, als monteur im getriebe- und sondermaschinenbau tätig , in 2 wochen hab ich meine abschlussprüfung zum industriemeister!
      ich spiele zurzeit mit dem gedanken mir wieder einen audi s2 zu kaufen allerdings keinen 3b mehr sondern den aby! mit dem 3b hatte ich nur probleme dies hat viel zeit, geld und nerven gekostet !! zurzeit fahre ich einen gti edition 30 mit 350ps ....

      Basis:
      audi s2 coupe aby ( über km usw hab ich mir noch keine gedanken gemacht)

      meine frage:
      was wird mich ein neuaufbau eines s2 kosten ? es soll nicht nur neu aufgebaut werden sondern auch optimiert werden !!
      bis jetzt hab ich mir volgendes überlegt :
      restauration
      neu lackieren, alle radlager querlenkerbuchsen spurstangen usw (beweglichen teile ) neu, alle anbauteile unten sandstrahlen und lackieren,
      abgenutzte zahnräder wechseln, neue synchronringe.

      optimieren:
      Größere bremse vorn, fegen (bbs rc 306), 2 schalensitze, käfig, gutes fahrwerk

      zum motor:
      den motor würde ich auch gerne überholen nur was ist sinnvoll ?!?
      evtl rs2 technik oder etwas mehr kommt auf den preis drauf an

      wenn mein budget nicht reicht verzichte ich auf mehr leistung

      alle arbeiten die gemacht werden, sollen perfekt sein und zur not warte ich mit dem motor bis ich mehr budget habe

      ich will mit dem auto die passstraßen bei uns fahren und nicht auf der rennstrecke !! es wird max 8tkm im jahr bewegt
      alles was man selber machen kann will ich mit bekannten selber machen...
      mir helfen 3 mechaniker (wie ich ) , 1 mechaniker der seit 20 jahren bei audi arbeitet und 1 lackierer

      hoffentlich hab ich nichts vergessen und bitte rastet bei schreibfehlern nicht gleich aus :)

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Hallo!

      Besser spät als nie ;)

      So einen Neuaufbau werde ich an meinem S2 Coupe auch versuchen. Es ist aber ein 3B.

      Zunächst möchte ich mal sagen, dass ein 3B Motor sicher nicht mehr oder weniger Probleme macht, als ein ABY, dafür sind die Unterschiede zu gering.

      Die Motoren sind eben recht alt und trotz der recht alten Entwicklung gibt es eben sowohl beim 3B, als auch beim ABY sehr viel verbaute Technik.
      Viele Ventile, viel Leistung aus wenig Hubraum. Die ganze Elektrik, also Sensoren, Geber, etc. geben eben irgendwann mal den Geist auf, ebenso die ganzen Gummiteile, Turbolader, etc.
      Auch wenn der 5er langlebig ist, ist er dennoch pflegeintensiv und auch nicht unfehlbar.
      Außerdem sind die meisten Fahrzeuge nicht im besten Pflegezustand.

      Richte dich also auch beim ABY auf einige Probleme ein, dass gehört einfach dazu.

      Neulack ist meiner meinung nach nie so gut, wie noch sehr gut erhaltener Originallack. Ich würde also einen suchen, bei dem die Karosse in gutem Zustand ist und den Lack original lassen.

      Dann die Achsteile sandstrahlen, neu lackieren und von innen mit viel Hohlraumversiegelung versehen. Alle beweglichen Teile incl. Buchsen, wie du sagst, neu machen.
      Unterboden entrosten - ja etwas Rost wird man überall finden.
      Spritleitungen gegen moderne Plastikleitungen tauschen.

      Kraftstofffiler neu.

      Schrauben an Fahrwerk, Bremse, etc. auch erneuern.

      Achsmanschetten komplett erneuern.

      Differential und Getriebe abdichten, neues Öl drauf.

      Bei den Bremsen würde ich vorn mindestens die Girling 57 vom Golf, etc. mit 312er Scheiben verbauen, oder eben die bewährten Brembo.
      Hinten dann entsprechend auch aufrüsten, hier gibts diverse Möglichkeiten (254mm innenbelüftet, 280mm, 300mm,...)
      Bremsenteile auch Sandstrahlen, neue Dichtungen, etc. und neu lacken.
      Bremsleitungen erneuern.

      Stoßdämpfer neu. Federn entweder etwas tiefer, oder die Originalen. Je nach Zustand strahlen und beschichten lassen.
      Felgentechnisch werde ich zwei Sätze fahren. Einmal die AVUS vom ABY und 17" Boleros. Das wird je nach Lust und Laune aufgeteilt ;)

      Motortechnisch ist das so eine Sache. Ich hatte bei meinem ex ABY Avant nach ner Motorüberholung nach 1000 km einen Pleuellagerschaden. Da muss man ganz penibel sein.
      Gebrauchte Teile, es sei denn es sind die originalen in Top Zustand (nachmessen), würde ich nicht mehr verbauen. Ich hab auf neue gebrauchte Kolben mit Pleuel gesetzt. Kolbenbolzen waren eingelaufen, was schon zu Druckverlust und damit Pleuellagerschaden geführt haben kann.
      Also H-Schaft Pleuel mit originalen Kolben, oder neuen Kolben, da muss ich nachmessen.
      Den Rest eben neu machen (Kopf, Lager, Dichtungen).

      Bei der Leistung werde ich bis auf den Turbolader, LLK, Luftfilterkasten, Kats und Abgasanlage nichts verändern.
      Der Turbolader wird ein K24 7000 mit TTRS Verdichterrad und passender Software für einen 250 Kpa Sensor. Dazu einen LLK vom ABY (bereits verbaut) und eine 76mm Abgasanlage von MTM (bereits vorhanden).
      Somit kann man bis zu 310 PS erwarten.

      Ein RS2 Step ist zwar Plug and Play, einfach zu realisieren und sicher auch ne gute Sache. Wenn ich aber schon alles vom RS2 verbauen würde, würde ich beim Turbolader um einen mit modernem Verdichterrad nachdenken.

      Bei der Kupplung werde ich auf eine originale setzen, oder eine organische Sportkupplung verbauen.

      Bei der Innenausstattung werde ich originale elektrische Recaros mit Satinstoff und Quattroschriftzug verbauen. Dazu eine Ladedruckanzeige in originaler Optik Carbonleisten und dann war es das.

      Die DE Scheinwerfer sind schon verbaut und der RS2 Grill liegt schon bereit.

      Gummileisten werde ich natürlich auch erneuern.

      Keine Anlage, kein hartes Fahrwerk. Also fast original, fast nur mit Originalteilen aufgewertet und dennoch sehr sportlich. Zeitgenössisches Tuning eben.

      Dein Projekt liest sich auch ganz gut. Aber bitte, bitte verhunze ein ABY Coupe nicht. Die Karosse würde ich daher unangetastet lassen. Kein Käfig, kein Börderln, etc. Wenn man sich ein heiz- oder rennfahrzeug aufbauen will, kann man auch einen NG Quattro aufbauen. 7A, 3B und gerade ABY sind meiner Meinung nach zu selten, um daran zu basteln.

      Motor kostet mindestens 2000 €.
      Achsen 1500 €
      Kompletter RS2 Step ohne Nocken (Lader, Krümmer, Hosenrohr, Kats, Düsen, LLK mit Traverse, LMM, Luftfilterkasten, Benzinpumpe, 0815 Software) so um die 3500 €, Da spare ich 2800 €
      Bremsen, wenn du die Girling 57 mit ner passenden Anlage an der HA nimmst, rechne auch nochmal 1000 €, mit aufgearbeiteten Gebrauchtteilen.

      Plus diverse Kleinteile, 1000 €, oder mehr.

      Neulack, wird sicher 2500 € kosten.


      Gruß

      Björn