Interpolation vom Motronic 2.3 am Ende von den Kennfelder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Interpolation vom Motronic 2.3 am Ende von den Kennfelder

      Hallo,

      interpoliert bitte M 2.3 (Audi 200 20V) in Zündungs- und Einspritzungskennfelder weiter, wenn MAF höher als MAF in diesen Kennfelder ist während dem Vollgas? Und wie?

      Ich habe den Motor modifiziert und es schluckt mehr Luft als die Kennfelder schaffen. Was soll ich machen?

      Damals habe ich ein ähnliches Problem gehabt. Ich habe den Duty-Cycle vom Einspritzdüsen gemessen und es ist bis 100% gelaufen. Jedoch max. Duty-Cycle im Kennfeld war nur 86%...

      Danke,
      Karel5000

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Hallo
      Im Kennfeld ist kein Duty-Cycle programiert. Motronic funktioniert anders. Ich glaube du musst noch etwas lernen! 100% Duty-Cycle bedeutet das deine Einspritzdüsen, Kraftstoffpumpe zu klein dimensioniert sind. Luftmassenmesser ist dann auch zu klein. Was für Lambdawerte fährst du unter Vollast bei 100% Duty-Cycle ? Das sollte man auch wissen.
      MfG.
      weniger ist manchmal mehr
    • Hallo, Literatur habe ich nicht, nur selbst angelerntes Wissen. Dieses reicht aber auch. Literatur würde dir aber auch nicht weiterhelfen bei deinem Problem mit 100% Duty-Cycle. Da musst du dir selber Gedanken machen. Bei deiner Motronic wird eine Einspritzung auf 2 Kurbelwellenumdrehungen durchgeführt. du kannst ja mal berechnen wie lange 2 Kurbelwellenumdrehungen bei 4000 1/min und bei 7000 1/min dauern in ms. Mehr ist nicht möglich! Dann kannst du verstehen warum du 100% Duty-Cycle hast. 25ms gehen halt nicht überall.
      Übrigends ist das Lambdakennfeld ein Korekturfaktor der Grundeinspritzzeit!
      MfG.
      weniger ist manchmal mehr
    • Danke für den Bescheid. Jedoch verstehe ich nicht, was Du mir über den Duty-Cycle sagen möchtest. Aaa, ich vielleich weiß. Mit dem Duty-Cycle meine ich die Öffnung der Einspritzdüsen in % im Rahmen von 2 Umdrehungen des Motors. Damals war die Einspritzdüsen beim 5000rpm, 3 - Gang voll geöffnet. Das ist mir klar, dass ich größere Einspritzdüsen gebracht habe...

      "Übrigends ist das Lambdakennfeld ein Korekturfaktor der Grundeinspritzzeit!"

      Das brauche ich wissen. Also ich gucke wahrscheinlich im Lambdakennfeld. Ist der Grundeinspritzzeit in einem Kennfeld dargestellt? Ist es für die stochiom. Relation? In ms bedatet?

      Danke.