Spur verstellt sich von selbst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Spur verstellt sich von selbst

      Hallo zusammen,

      ich habe bei meinem 93er B4 vor ca. 2 Monaten 4 neue Bilsteindämpfer (B4) incl. neuer Meyle Domlager in einer Werkstatt verbauen lassen (Serienfahrwerk). Anschließend ging der Wagen über den TÜV. Bis dahin war auch alles in Ordnung. Nach ein paar gefahrenen Kilometer habe ich bemerkt das sich bei jedem Lenkeinschlag die Spur verstellt und das Lenkrad schief stand. Also wieder in die Werkstatt, alles kontrollieren lassen und Spur neu einstellen lassen. Kurzerhand später wieder das selbe Phänomen. Alles nochmal kontroliiert und keinen Fehler festgestellt.Daraufhin hat die Werkstatt sich mit mehreren Audi Werkstätten in Verbindung gesetzt. Auch die waren

      ratlos, einer meinte wohl es könnte an den Federn liegen. Also neue Federn rein und Domlager und Dämpfer nochmal auf Verdacht getauscht. Spur eingestellt und nach ca. 30 km nach Volleinschlag wieder dasselbe Problem. Jetzt ist die Werkstatt ratlos und ich auch. Laut TÜV und den Werkstätten ist definitiv nichts ausgeschlagen und alles korrekt verbaut worden. Hat evtl. von euch jemand Erfahrung mit sowas ?



      Danke



      Gruß Thomas

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Mit Federn und Dämpfern stellt man ja keine Spur ein, somit ist der zweite Wechslen unnötig gewesen. Damit werden Sturz und ggf. der Nachlauf eingestellt.

      Vielleicht ist das Gewinde eines Spurstangenkopfes kaputt sodas die Spurstange geringfügig in den Kopf hinein- oder rausrutschen kann. Die Spurstange ist ja gekontert also kann sich diese schonmal nicht von allein durch verdrehen verstellen. Wenn alles inordnung ist, dann miss mal die länge der Spurstange auf beiden Seiten, also bis zum Spurstangenkopf, ggf. reicht es schon die länge des noch herausguckenden Gewindes zu messen. Wenn sich dann deine Spur wieder verstellt hat misst du wieder um zu schauen ob der Fehler daher rührt.