Unterschied zwischen TDI, Common Rail, Pumpe Düse....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Unterschied zwischen TDI, Common Rail, Pumpe Düse....

      ... was ist besser (PS, Nm, Verbrauch)? Stimmt es das audi keine Common Rail bauen darf, weil die auch ihre TDI's früher Patentiert haben bzw. anderen das nachbauen verboten haben. Angeblich sind die TDI's gut nur bis 200ps, für grössere Motoren sollte Common Rail (halt weniger Verbrauch und mehr Ps/Nm) besser sein. Aber der neue 4.0TDI im A8 ist aber riesen motor und zurzeit der stärkste V8. Wer baut eigentlich die besten Diesel Motoren? Habe den Eindruck der Bmw ist gleich mit Audi und der Mercedes ein wenig hinterherfährt, oder? (Zumindest wenn man Motorendaten vergleicht...)

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • 1. TDI steht im VAG-Konzern allgemein für (Turbo-)Diesel.

      2. Neuer TDI's verwenden die Pumpe Düse Einspritzung.

      3. Ältere TDI verwenden Verteilereinspritzung (so auch noch der aktuelle V6 2.5 TDI!!).

      4. PD ist eigentlich vollkommen veraltet (hab ich mal gelesen).

      5. Dass Audi keine CR-Diesel bauen darf ist Quatsch. Siehe unten.

      6. Der aktuelle 4 Liter V8 im neuen A8 basiert auf Common Rail.

      7. Im kommenden (neuen) A6 kommt ebenfalls eine 3 Liter Common Rail Maschine.

      8. PD arbeitet mit deutlich höheren Einspritzdruck (>2000 bar). Während der Einspritzdruck CR ca. 1600 bar beträgt.

      9. Daraus resultiert auch die geringe Laufruhe von PD-Maschinen.

      10. Stimmt: VAG hinkt MB und BMW im Diesel-Sektor hinterher. Gegen den Diesel-Reihensechser hat sowieso keiner eine Chance.
    • Der "alte" TDI mit der Verteilereinspritzpumpe wurde 88 im Audi 100 Typ 44 zuerst eingebaut und war der eigentliche Durchbruch im Dieselgeschäft.
      Hält sogar noch den Verbrauchsrekord für Serienfahrzeuge mit 1.76 l/100.

      Der Pumpe-Düse hat keine Verteilereinspritzpumpe mehr und spart sich quasi die Energie die man zum Druckaufbau benötigt. Die Einspritzventile werden von der Nockenwelle angetrieben und funktionieren wie ein Pumpspray.
      Die TDIs laufen sehr "hart" im Vergleich zum Commonrail

      Der Commonrail hat eine "kleine" Druckleitung für alle Einspritzdüsen. Hier spart man sich auch den Energieverlust durch die Verteilereinspritzpumpe und kann 4 Ventile pro Zylinder verwenden. Das geht beim alten TDI aufgrund des gedrallten Einlasskanals nicht.

      Der Commonrail gilt als relativ ausgereizt, der TDI hat noch potenzial noch nicht (ganz).
    • pumpe düse hat weniger verbrauch mehr leistung aber nen rauheren motorlauf im gegensatz zum commenrail den die PD motoren fahren mit höhren einspritz drücken dadurch wird der kraftstoff feiner verteilt, und sie spritze alles auf einmal und 2stufig ein.
      der CR motor fährt mit nur ca1300-1500 bar soll sich aber auch ändern und auf 2000 bar gehen dann ist leistung annähernd gleich und der verbrauch auch. und sie spritzen 4 mal ein daduch wird ein eine weichere verbrennung erziehlt kostet aber leistung und sprit
      mfg matze
      1x Audi 90 Typ89q 10v Turbo Motronic
      4x Audi 90 Typ89q
    • Hi,

      PD ist eigentlich vollkommen veraltet (hab ich mal gelesen).


      Jein.
      Schon vor Jahrzehnten wurden LKWs mit Direkteinspritzung gebaut.
      Die basierte auch auf dem PD-System, wenn ich mich nicht irre.
      Aber für PKW ist das recht neu und nicht veraltet.
      MfG, Markus.

      Audi 100 C4 2.5 TDI, 11/1993, AAT, 2002-2006
      Audi A6 C4 2.5 TDI, 01/1996, AEL, 2006-?
    • Der aktuelle Serienstand der Technik die man kaufen kann ist halt der, dass man zwar mit PD einen höheren Druck hat, aber die Mehrfacheinspritzung wie bei CR nicht so im Griff hat und man hat deshalb einen härteren Lauf.
      Im Labor geht das alles ohne Problems die Mehrfacheinspritzung bei Pd, aber Serienreif bzw billig ist das nicht, deswegen gibt es nicht die selbe Anzahl an Einspritzungen wie bei CR bei der PD-Technik.

      Leider helfen einem beliebig hohe Drücke nicht, der Verbrauch zu minimieren, die Tropfengröße darf einen gewissen Mindestdurchmesser nicht unterschreiten, da sonst thermodynamisch Probleme auftauchen.
      Ausserdem gibt es natürlich noch viel zu verbessern im Strahlbild und der Verbrennung der Düsen..

      Matze
      1-2-4-5-3, das ist die einzige Musik die anmacht!
      Skoda Superb 2.5 V6 TDI, BJ 2004
    • Hm....
      PD oder CR...

      Bei Pumpe Düse kann man leichter Durck erstellen wie bei CR, dort ist der Schwachpunkt die Pumpe und der Weg bis zur Düse (Schwingungsverhalten bzw trägheit..)
      Dafür kann man bei CR besser regeln und nachspritzen, schauen wir mal was die Industrie bzw die Zulieferer da an Produkten rausbringen, und was sich dann durchsetzten wird.

      Matze

      P.s. mir ist kotz heiss...
      1-2-4-5-3, das ist die einzige Musik die anmacht!
      Skoda Superb 2.5 V6 TDI, BJ 2004
    • funlovincriminal schrieb:

      Hi,

      PD ist eigentlich vollkommen veraltet (hab ich mal gelesen).


      Jein.
      Schon vor Jahrzehnten wurden LKWs mit Direkteinspritzung gebaut.
      Die basierte auch auf dem PD-System, wenn ich mich nicht irre.
      Aber für PKW ist das recht neu und nicht veraltet.

      Hallo,
      die alten Dieselmotoren hatten zwar Direkteinspritzung,ist ja das dieselprinzip an sich ,der diesel wurde aber durch die gute ,alte boschreihenstempelpumpe(woooow,was für ein wort) mit kraftstoff versorgt,die düsen öffneten dann genau nach voreingestelltem druck,und spritzten den diesel ein.
      Pumpedüse ist aber ein relativ neues verfahren.
      gruss Jürgen :zwinker:
      Zavoli Alisei vollsequentiell
      Audi A6C4 Limo
      Klimaautomatik
      Sitzheizung vorn
      ADR