Ölstanddifferenz kalt/warm ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Ölstanddifferenz kalt/warm ???

      Moin,

      könnt kotzen. Folgendes: Fahre nen A6 C4 Bj. 03/96 km 71000 km. War letztens in der Audi Bude wg Thermostatwechsel, funzt jetzt auch wieder wunderbar. War allerdings aufgeschreckt durch die Nachricht dass n halber Liter Öl gefehlt haette, was n Ölverbrauch von ca. 0.25l pro 1000 km mavchen wuerde. Nicht schoen, waer aber wohl noch tragbar.
      Also ab jetzt Auge auf Ölstand, naechster morgen ich messe: Öl unter minimum! Am Vorabend nachdem ich aus der werkstatt kam war das ganze aber auf Max!! welt nicht versteh, Flecken such, Siff such->nix. Anleitung waelz-> warmfahren, paar minuten warten noch mal messen: gesagt, getan und nochmal mess: kurz unter max.
      Gerad nochmal bei Audi Bude angferufen und Techniker ausgequetscht wann Öl zu messen ist kalt oder warm? Er erzaehlt mir was von ein, zwei Millimeter differenz zwischen warm und kalt, ich: bei mir zwischen max und knapp unter min, er: warm messen, brauch mir keine Sorgen zu machen etc.

      Bin im Moment ganz schoen verunsichert was Sache ist, der Ölverbrauch stinkt mich schon mal ganz gewaltig an, aber dass ich hier so ne differenz zwischen kalt und warm sein soll habe ich noch nie gehoert. Hatte bisher noch nie n Thema mit weil bei den anderen Karren die ich fuhr mehr oder weniger derselbe Stand war, egal ob warm oder kalt.

      Ach ja: Motorcode ACK 2.8l V6 30V 193 PS

      Was geht hier nur ab????

      Verzweifelt,

      StoneA6

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • 1. 0.25 L auf 1000 km sind komplett normal, und sicher nicht bedenklich.

      2. Ölstand prinzipiell bei warmen Motor.


      3. Normalerweise liegt zwischen der Max un der Min Markierung genau 1 Liter Öl, ist glaube ich bei ziemlich jedem Auto so. Die große Diff. zwischen warm und kalt kann ich mir jetzt nicht erklären, aber solange es bei warmen Motor passt, dann passt´s. Ist dein Parkplatz zu Hause vielleicht etwas schief???


      MfG


      Mühli
      gtech.at.tf
      Audi A4 2.5TDI Multitronic
      Golf III VR6
    • Steckte vielleicht aus irgendeinem Grund der Ölstab nicht ganz drin? 8) Auf jeden Fall kann der Unterschied nicht sein. Und ob kalt oder warm gemessen wird ist völlig egal. Kalt wird der Stand eher höher sein, weil alles Öl in der Ölwanne ist, während bei warmen Motor immer noch ein Teil in die Wanne zurückläuft. Und die kleine Differenz macht gar nichts. Selbst 1l unter MIN macht kein Problem (außer Vollgas Autobahn).

      Gruß
      Michael
      99´A6 Avant 2.8 quattro tiptronic mit ICOM Gaseinspritzung um 13 l Gas, 450.000 km
    • Wenn 1L unter min kein Problem ist, dann laß deinen Ölstand mal so weit absinken und heiz dann eine kurvenreiche Straße entlang. Spätestens in ein paar 1000 km kannst du dann deinen Lagern beim Schlagen zuhören!!!!!

      Die Ölpumpe wird bei scharf angegangenen Kurven Luft saugen und das hat unter Last sehr "negative Auswirkungen". :) Die Min Markierung hat schon ihren Sinn.

      Also bitte etwas Vorsicht mit solchen Aussagen.


      MfG


      Mühli
      gtech.at.tf
      Audi A4 2.5TDI Multitronic
      Golf III VR6
    • Hi,

      tja is schon komisch, kann das hier aber reproduzieren. Ueber Nacht in Garage gestanden : knapp an Minimum (geriffelt)
      Nach der Heimfahrt in derselben Garage: knapp an maximum (geriffelt)
      Der Schrauber meines Vertrauens hat nen Kompressionstest durchgefuehrt mit nem neuen Kompressionsmessgeraet von Audi (falls das ne Rolle spielen sollte?) und hab jetzt folgendes Diagramm:
      Zyl1: 16.4 Bar
      Zyl2: 14.3 Bar
      Zyl3: 13.7 Bar
      Zyl4: 14.5 Bar
      Zyl5: 14.1 Bar
      Zyl6: 13.7 Bar
      Den ersten Zylinder konnt er sich nicht erklaeren, nahms aber ziemlich locker...Meinte der sollte so um die 14 Bar haben und waer bis auf Zyl1 auch schoen gleichmaessig und alles in Butter. Vom Fahren her wuerd er auch super laufen. Nennt mich paranoid, aber was geht mit Zyl1 ab? Und kann man so was einfoch so abtun? Fragen ueber Fragen...
      Bye,
      stoneA6
    • Jau, hab ich schon verstanden. Die Kompressionsmessung wurde wegen dem angeblichen Ölverbrauch gemacht. Bin mittlerweile erst 400 km gefahren zwischen meinen Messungen und kann keine Aenderung unter gleichen Messbedingungen feststellen. Mal abwarten.
      Was mich jetzt interessiert ist, ob mein 1 Zyl oder die letzten 5 Zylinder ein Problem haben, da mein Kumpel nicht die genauen Sollwerte im Kopf hatte. Muss man sich darueber Gedanken machen, weiter verfolgen etc?
      Vielleicht hatte schon mal wer so nen fall?

      Bye,
      StoneA6
    • spät dran, aber trotzdem

      Bin 2 Wochen hinterher, ich weiß, sorry.

      Ich glaube mich daran erinnern zu können, dass Zylinder, in denen Ölverbrennungsrückstände lagern, erhöhte Kompression zeigen sollten. Liegt daran, dass die verbrannten Ölrückstände Volumen einnehmen, das den Brennraum verkleinert.

      Das wäre eine traurige Erklärung und würde natürlich auch keine Schwankungen über Nacht verursachen.

      Gruß, Gregor
    • Hallo, die Differenz des Ölstandes beim V6 2.8l 30V ist meiner Erfahrung nach hoch! Bin mit meinem A6 2.8 quattro `nen Pass hochgefahren und an der Tankstelle hat das Auto plötzlich geraucht. Hab sofort begonnen an mir selbst zu zweifeln:´Hast du zu viel öl eingefüllt?´- Ölstand war weit über max. Als das Auto dann richtig abgekühl war war der Ölstand ca. 1mm unter max. Der Rauch kam da das Automatikgetriebe etwas Öl verloren hat und dieses auf den Kat tropfte.

      MfG,
      Sebastian.
    • Nochwas zu den Min/Max-Markierungen:

      Mein Öl-Messtab hat eine Auswölbung in deren Mitte die geriffelte Fläche ist - die SOLL-Fläche (unten MIN, oben MAX).

      Die Knicke der Wölbung werden von Audi wohl noch als Toleranz ausgelegt, d.h. ich kann "ohne Probleme und grosse Achtsamkeit" mit einem Ölstand über MAX (es war am oberen Knick der Wölbung) von Italien nach Köln fahren.

      Ich habe im Uralub ausversehen zu viel Öl reingeschüttet und sicherheitshalber bei Audi angerufen... solange das Öl im Wölbungsbereich des Öl-Messtabes ist, ist es laut deren Aussage kein Problem (zumindest mit zu viel Öl).