AAH : Lambdasonden Neu Tausch - was beachten ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • AAH : Lambdasonden Neu Tausch - was beachten ?

      Salve,

      ich habe soeben 2 neue Lambdasonden im Briefkasten gefunden ;)

      Die sollen nachher noch in meinen B4 BJ92 AAH.
      Dachte mir, das das nciht schaden kann mal eins der wichtigsten Sensoren-Teile (was Gemischbildung..etc betrifft) zu tauschen nach 150.000km. Ich lese immer wieder, das die träge werden oder sonstwie regeln.

      Gibt es was zu beachten, was man tun oder lassen sollte beim und vor allem nach dem Tausch ?

      Ich habe gemeint gelesen zu haben, das sich die Motorsteuerung ja selbst anlernt auf die Werte der Lambdasonden.

      Meine Schlussfolgerungen : Kann ich diese 'Lernwerte' irgendwie resetten ? Schließlich gelten die alten Werte ja nicht mehr.

      OBDII Interface ist vorhanden.

      Also :

      1. Soll ich resetten (geht's überhaupt) ?

      if Question1 = TRUE then

      2. Wie kann ich das mit VAG-COM machen ?

      Ciao - Jörg

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Lexmaul schrieb:

      Würde nicht resetten, sondern einfach Fehler löschen und dann lernt der selber! Ist ja auch kein richtiges Kennfeld da, sondern die Lambda misst ja ständig und gibt die Werte weiter!

      Ich hoffe, dass die Sonde nicht von unifit ist :? ...


      LOL - was glaubst du, warum ich nicht bei Unifit bestellt habe ??

      Weil ich eventuell deinen Feldzug gegen die Unisonden mitverfolgt hatte ? ;)

      nee - sind Bosch-Sonden.

      btw : hat einer eigentlich die Original-Typ-Nummer dieser Sonden für den AAH ? Weil ich habe mir diese ultragünstigst über ebya geschossen mit der Nummer :

      0 258 003 972 /072
      VAG 030 906 265 A

      Sollten eh' alle gleich sein (sofern 3 Draht) und es keine Planarsonden sind. Unifit hat ja die gleiche Sonde für den AAH auch für 1000 andere Audi/VW im Angebot - also kann's da keine Unterschiede geben.

      Hat das eigentlich schon mal einer gemacht ? Andere Sonden (VW Audi) eingebaut ?

      Oder erzähle ich da grossen Mist ?
    • Sooderle, Sonden sind drin. Mann - war das ein harter Kampf, wenn man nur einen normalen Schraubenschluessel hat.

      Kann es sein, das sich diese Draehte nur sehr schwer loeten lassen ? Ich musste ja den alten Stecker wieder drankriegen.

      Wie ist das eigentlich bei diesen Unisonden, die kommen ja auch unkonfektioniert. Was schicken die Unifit Leute da mit, um das zusammenzubekommen ? Weil ich habe mir die Muehe gemacht, das alles im Gummi des Steckers zu verloeten um keine Korrosion zu bekommen.

      Alles in allem - Ersteindruck nach kurzer Probefahrt zur Arbeit :
      Spricht irgendwie etwas spontaner auf's Gas an und dreht auch runder/ruhiger. Aber da ich gleichzeitig die Kerzen gewechselt hatte, kann das auch mit von denen kommen.

      Aber ich habe immer noch das Problem beim Anfahren, oder Schalten vom 1. in 2. das die Maschine irgendwie leicht kotzt und somit mir das saubere Kuppeln schwer macht.

      Ciao - Joerg
    • Also bei so manchen Universalsonden sind Schrumpfschleuche dabei.......ich hatte an meinen auch solche Universale anprobiert, Facet oder wie die hiessen, Italiener,....kosteten so ca. 45€ das Stück....mit denen war ich so dermaßen zufrieden das ich sie nach ca. 1000KM gegen orig Bosch ersetzt habe, dann verbrauchte er einige Liters weniger...komisch, nich wa?..........wer sie haben möchte nur zu, liegen noch schön verpackt im Keller, reichen für einen nicht so Lambda-sensiblen Motor wie z.B. bei den V6 locker aus.......
    • Also ich hab dir jetzt mit deinen Nummern nachgeschaut, aber laut Bosch wurde diese Sonde nicht im V6 verbaut...zumindest konnte ich sie nur bei den 1,8Liter Motoren finden......

      Beispiel:

      bis. Baujahr 02.1993 und Fahrgstnr. 8C...P...190000
      0 258 003 063,, 0 258 003 158,, 0 258 003 194,, 0 258 003 279,, 0 258 003 510,,....wurden alle ersetzt durch 0 258 003 508

      ab. 02.1993 und ab. Fahrgstner 8C...P...190001
      0 258 003 281,, 0 258 003 295,, 0 258 003 344,,....wurden alle ersetzt durch 0 258 003 396

      ich schau morgen mal nach welche ich verbaut habe, wenn ich noch was finde
    • Danke fuer die Info - das das keine fuer den V6 AAH sind is' mir schon klar.

      Aber wenn ich mal bei Unifit auf die Bestellnummer schaue (OX103), dann wird die in allen 80ern und allen 100ern verbaut. Ergo : kann da kein Unterschied sein.

      Und wenn ich mir mal die Funktionsweise von Spannungssonden in Fingerbauweise anschaue, dann koennte hoechstens der Spannungs-Hub anders ausfallen. 3-Draht Sonden sollten es natuerlich schon sein.
      kfztech.de/kfztechnik/motor/abgas/lambda/lambda1.htm

      Ich habe mich noch nicht so mit beschaeftigt : Kann man eigentlich in einem Messblock beim VAG-COM die Lern-Werte/Parameter auslesen ?

      Ich wuerde die gerne mal mit denen anderer Leutz vergleichen. Weil - ich habe fuer die Original Bosch-Sonden nur 30 Euros geloehnt. Das ist natuerlich eine Ersparnis um den Faktor 8-10. Koennte auch fuer andere interessant sein :)
    • Also wenn eine Krempelfirma wie Unifit keine Unterschiede zwischen den Lamdasonden macht was muss sich z.B. dann Bosch dabei denken die für verschiedene Motortypen jeweils unterschiedliche Lamdasonden entwickelt??....nicht umsonst haben zig Leute ihre Zubehörlambdas wieder rausgeschmissen und original verbaut ......sicherlich würde ich sagen das beide Sonden nach dem gleichen Prinzip arbeiten, aber es können dabei schon erhebliche Unterschiede sein, wie z.B. welche geht schneller auf Temperatur (Heizung), welche reagiert auf Abgasänderungen schneller und genauer usw.......ein Vergleich unter verschiedenen Fahrzeugen, da bräuchtest du schon zwei 100% identisch arbeitende Motoren und Bedingungen, und die gibts bei den ganzen Fahrzeugen auf der Welt keine zwei mal :zwinker:
    • Ich würde sagen, bereits aufgrund der unterschiedlichen Steckerbauformen gibts unterschiedliche Teilenummern. Dann sind noch unterschiedliche Gewinde im Einsatz.

      Auch von Bosch gibt es Universallambdasonden z.B. die 0 258 986 502.
      Einfach mal die Nummer eingeben im Onlinekatalog, "Artikeldirektsuche"
      ecat-online.bosch.de/toc/frame1.html
      Anschliessend auf Fahrzeugverknüpfungen, und siehe da, 1231! Fahrzeugmodelle von Alfa bis VW, auch Exoten wie Ferrari Testarossa mit 370 PS, Porsche Turbos, Jaguar usw. Die meisten Audi Motorvarianten von 80/90/100/200 inkl Turbos sind da dabei.

      Die Universalsonde muss halt gleich oder besser (schneller) als die ersetzte Sonde sein.

      Werde beim meinem S2 auch eine Universale testen, ist aber keine Bosch. Das Ergebnis werde ich in Forum schreiben.

      Gruss Andi
      Fahrzeug: Audi Avant S2
      Ihr findet mich auf www.audidrivers.de
    • kurz zur Lambdasonde:

      - selbst Sprungsonden haben unterschiedlich Kennlinien (Bosch)
      - über die Sondenheizung wird die Abgastemp. ermittelt und darüber
      wird aus der Kennlinie dann ein Lambdakennfeld (Sondenverschiebung)

      Allerdings weiß ich nicht, ob der AHH diese Programmierung hinterlegt hat :!: :?:

      Ich verbaue persönlich nur die orig. Sonden oder Breitbandsonde mit
      programierbaren Sprungpunkt.

      Gruß und schönes WE
      Thorsten
      Flowbench Herstellung & Dienstleistungen
      Strömungsprüfstand / Flowbench 1000cfm
      Be ahead with head work / Vorsprung durch Kopfarbeit
      [SIZE=4]ONLINESHOP[/SIZE]