PU-Buchsen - Nachteile zu erwarten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • PU-Buchsen - Nachteile zu erwarten?

      Hallo

      Der Sack ist etz zu!
      Nach nunmehr knapp 10.000km fangen meine neuen Querlenkerbuchsen schon wieder an, zu "erweichen".
      Bislang machte ich eigentlich einen Bogen um die PU-Buchsen, meine Ansicht war halt, daß die Original-Teile früher auch hielten, also müßten sie das heute doch auch tun...

      Tun sie aber scheinbar NICHT!!!!!!

      Ich mache mir aber Gedanken um diese "gewollte Längsbewegung" der Originalbuchsen - sprich, der Querlenker kann ja bei Original-Buchsen ca. 3mm vor- und zurück.

      Was macht das für einen Sinn beim Originalteil?
      Man sagte mir mal was von wegen "der braucht das wegen der sog. Brems-Nickbewegung"
      Was zur Hölle ist das?
      Wenn ich PU-Buchsen verbaue, ist diese Bewegungsfreiheit ja weg
      Das hätte zur Folge, daß der Querlenker einerseits besser geführt wird, andereseits dieses Spiel weg wäre, was vielleicht doch einen Sinn hat...
      Was ist bei diesen PU-Buchsen ansonsten noch zu erwarten?
      Komforteinbußen?

      Gruß Torsten
      Mr. Slyman: "This is america, yu cannot kill every person just because, yu get mad at them, you have to have permission first"
      Prinz Habib: "He want me to drive a Datsun"
      **************************************
      Coupe Quattro AAH: poor man's big block

      Hallo,

      schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du sicher vieles zum Audi.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

      PS. Der Link für zu externen Angeboten von eBay.

    • Hallo,

      Der Hauptgrund für die gewollte Längselastizität der Querlenker an den Aufhängungen ist ein stark verbesseres Abrollverhalten der Räder, was den Komfort (und die Lebensdauer der Gelenke) erhöht.

      Die unerwünschte Querelastizität wirkt sich halt neagtiv auf die Lenkpräzision aus.

      Bei mir sind die Gummilager der Hinterachse schon nach 30.000 km weich geworden (die Achse lässt sich mit Montiereisen 1cm querbewegen), allerdings (leider) noch nicht eingerissen, sonst wärs ein Garantiefall.

      mfg
      MBi
      Audi 80 B4 Baujahr 93,
      Motor ABT,
      Frontantrieb,
      ABS + Scheibenbremsen hinten,
      Stoßdämpfer Monroe Reflex,
      sonst komplett original
    • Bei mir sind die PU Buchsen dermassen geqollen das die kompletten Querlenker fest waren . Liessen sich kaum noch hoch und runter bewegen.
      Ausbau fast unmöglich, und das nach nichtmal 10Tsd Kilometern.

      Jetzt sind bei mir wieder Originale drin.

      Finde das ist totaler Schrott. Bitte nicht kommen mit falsch eingebaut etc. !

      Liege schon 30 Jahre unterm Auto, aber die Buchsen sind nonsens.
      Vielleicht für die Rennstrecke oder so, nicht aber bei unseren schlechten Strassen. Das B4 Fahrwerk ist von Haus aus schon unharmonisch, und wenn mann dann solche starren Geschichten verbaut, bleibt so manches auf der Strecke.

      Mein Fahrkomfort har sich durch die neuen, originalen Buchsen erheblich verbessert. Und für das Geld was die Pu Buchsen kosten kann ich 3 x die anderen wechseln.
      mfg Vau6

      Meiner vorne
    • Servus,

      hab meine Querlenkerbuchsen jetzt seit knapp 10tkm drin, Einbau war megaeasy und fährt sich präziser als vorher. Ist allerdings minimal unkomfortabler und am Anfang hat es auch ein wenig gequietscht. Sobald es ein bißchen wärmer wird und man wieder mit offenem Fenster fahren kann weiß ich mehr.
      Das mit dem Aufquellen muß ich mal im Auge behalten, hab' ich aber bisher noch nie gesehen. Gerd's Buchsen sind ja auch nicht die ersten und einzigen die es in PU zu kaufen gibt. Aber frei nach Toyota...nix ist unmöglich.

      Gruß Markus
    • Naja, das Problem ist, daß ich nach wie vor meine rechte Seite nicht ruhig bekomme, es poltert zum Steinerweichen, obwohl ALLES!!!!! neu ist.
      Und ich habe das Gefühl, daß das rechte Rad beim Poltern flattert und die Spur nicht hält.
      Wir haben das mal auf einer befahrbaren Hebebühne getestet und wenn man am rechten Rad seitlich wackelt, wackelt der Querlenker in seinen Lagern ganz deftig mit, der linke tut das nicht...
      Das Ganze geht einher mit einer Spurtreue unter aller Sau, Fahrverhalten schwammig ohne Ende, ja wenn ich ihn nicht krampfhaft festhalte am Lenkrad, springt er mir fast von der Straße runter... :(

      Gruß Torsten
      Mr. Slyman: "This is america, yu cannot kill every person just because, yu get mad at them, you have to have permission first"
      Prinz Habib: "He want me to drive a Datsun"
      **************************************
      Coupe Quattro AAH: poor man's big block
    • Hab sie seit ein paar Stunden die vom Gerd drin (Passform PERFEKT), 15km gefahren...KRASSER Komfortverlust!!! Hauptsache sie halten(und vor allem quellen nicht auf s.o.)

      Mein rechte Seite poltert immer noch bei heftigen Lenkbewegungen!
      Jetzt gibt es nur noch 2 Möglichkeiten!!!
      Entweder der Deckel aufm Dom knallt gegen den Dom oder
      die Dämpferpatone schlägt(trotzdem) im Rohr hin und her(ein bißchen Luft ist da ja, hab mit Motoröl aufgefüllt und den Deckel deswegen megafest angezogen).
      ´89 90 NG q
      ´94 80 Avant NG
      ´90 Coupe ABY Autocross
      ´99 Cabrio AAH
      ´91 Golf 2 AAA 3.0
      ´00 A4 Avant AQD q
      fast alle S2 Teile zu verkaufen/suche B5 Recaro Sitzflächenbezug Leder schwarz