So bekam ich die Windgeräusche weg (A6 C4 4A)

Diskutiere So bekam ich die Windgeräusche weg (A6 C4 4A) im Exterieur, Blech & Lack Forum im Bereich Audi Technik Forum; Hallo, seit Monaten quälen mich die Windgeräusche in meinem A6. Sie kamen von der Fahrer und Beifahrertür im Bereich beim Spiegel und in Ohrhöhe...
dakoal

dakoal

Beiträge
262
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

seit Monaten quälen mich die Windgeräusche in meinem A6.
Sie kamen von der Fahrer und Beifahrertür im Bereich beim Spiegel und in Ohrhöhe an der B Säule.
Ab 80 km/h dieses Säuseln und ab 120 der Sturm.

Hier im Forum und in der Faq gibt es zig Ansätze und Berichte zum Türeinstellen, Türgummis einfetten, Fensteranschlag einstellen, Spiegeldreieck einstellen und so weiter.

Nach einigen Manntagen in meiner Garage, in denen ich alle Vorgehensweisen die hier beschrieben sind durch hatte waren die Geräusche dieselben wie am ersten Tag.

Und da die Scheibe rundum am Anschlaggummi schön satt auflag hab ich mir nie Gedanken um die Scheibe gemacht.

Eines Regentages hatte ich die Scheibe auf der Fahrerscheibe einen Spalt offen. Da fiel mir beim Aussteigen daheim auf das diese stoff- oder samtähnliche Oberfläche auf der die Seitenscheibe aufliegt unterschiedlich reflektiert hat.

Siehe:
album_pic.php


Daraufhin hab ich ein 2,5 Quadrat Kabel genommen ein Stück abisoliert und die Isolierung hinter der "Samtdichtung" reingeklemmt. Und zwar genau dort wo die Dichtung noch "neu" oder "nicht abgewetzt" ausgesehen hat.

Siehe da, plötzlich sieht die Reflektierung bei geschlossener Scheibe überall gleich aus, dort wo die Scheibe aufliegt.

Siehe:
album_pic.php


Besonders ist mir dann der Bereich über dem Spiegeldreieck aufgefallen, genau dort wo der Übergang Senkrecht / Schräg ist. Dort hat Audi 2 kleine Stege druntergepackt. Und zwischen diesen Stegen hing mein "Samtgummi" richtig durch, also es war ein Spalt zwischen Scheibe und Gummi, ca 2 mm lang. Da hab ich natürlich auch gleich eine Kabelisolierung druntergepackt, und natürlich in dem kurzen Senkrechtstück auch.

Siehe:
album_pic.php


Und das Beste, man kann das Ergebnis ganz einfach Testen in dem man den Samt-Gummi mit einer Sprühpistole befeuchtet und dann die Scheibe schließt, dann sieht man sofort wo die Dichtung aufliegt und wo nicht. Dort hab ich dann noch ein bisschen Kabelisolierung druntergepackt und gut wars.

Danach folgte eine ausgedehnte Probefahrt mit kurz einmal 180km/h.(natürlich auf einer abgesperrten Privatstrasse, denn in Österreich darf man so schnell ja nicht fahren, und geregnet hat’s ja auch)

Und ich kann nur sagen, ich werd mir leisere Sommerreifen kaufen müssen, denn jetzt stört mich plötzlich das Abrollgeräusch der Reifen, das ich vorher ja gar nicht wahrnehmen konnte ;-)

P.S. ich werd heute bei besserem Licht noch neue Fotos machen.



lg

dakoal
 
Marcel1905

Marcel1905

Beiträge
135
Punkte Reaktionen
0
Hallo
coole Sache werde ich auch
ausprobieren die Windgeräusche gehen mir auch auf den Sack
:guteidee:

Gruss
Marcel
 
dakoal

dakoal

Beiträge
262
Punkte Reaktionen
0
Hi, hoffe dass ich heute zum fotografieren komm :oops: .

Zusätzlich hab ich jetzt noch was gefunden.
Die Windschutzscheibe ist nicht mehr die originale.
Beim Tausch wurde beim verkleben gepfuscht.

Unten links in der Ecke der Windschutzscheibe war ein 5mm langer Spalt 8O .

Ich hab da jetzt schwarzes (oder zumindest dunkles) Silikon reingedrückt.
Jetzt ist dort auch dicht.


lg

dakoal
 

Falcon99

Vielen Dank, das klingt richtig interessant. Mein Vadda und ich haben die selben Probleme! :D :zwinker:
 
holg

holg

Beiträge
722
Punkte Reaktionen
0
Das klingt nicht nur interessant, es ist DIE LOESUNG!!!!!

Vielen Dank fuer die Idee. Das mit der Blumenspritze funktioniert auch. Schwachstellen werden sofort sichtbar, und RUHE IST!!!!

Bin begeistert. Meiner Meinung nach einer DER Tips, nicht irgendeiner, da es sich ja um eine C4 Dauerkrankheit handelt. Das Uebergangsstueck am Spiegel jedenfalls ist konstruktiopnsbedingt Muell...

Gruesse,

holg
 
Stefan-S2

Stefan-S2

Beiträge
1.980
Punkte Reaktionen
0
@Dokal
Du hast dort nciht wirklich silikon eingedrückt oder? Du weißt das Silikon in Kfz Bereich nichts zu suchen hat das es eine Säure freisetzt die lack und blech angreift. Deshalb gibts auch extra Dichtmasse für den Kfz Bereich. Niemla Haushalts silikon am fahrzeug einsetzen. Sikaflex ist ein anbieter der die entsprechenden Produkte im Angebot hat. Entweder Karosseriedichtmasse oder scheibenkleber.

Gruß Stefan
 

ng2000

Beiträge
251
Punkte Reaktionen
0
Hi!
Hier selbiges Problem bei 80km/h ein ungewöhnliches "Säuseln"
Hab die dichtungen mit dem finger leich angehoben (Aussendichtung) und innen bei der Filzinnendichtung bin ich mitn Fingerkuppe/nagel drunter und bin mal rundherumgefahren und siehe da weg war das Geräusch ebenfalls auf einer österreichischen Privatstrasse bei 80 (ab da trat es auf) bis 180 :)

mfg Martin
 
dakoal

dakoal

Beiträge
262
Punkte Reaktionen
0
@stefanS2

Es gibt Silikon das auf Essigsäurebasis härtet und es gibt dieses "Pseudo Silikon" fuer die geruchs und PH neutrale Anwendung.

Und seit einigen Jahren hab ich nur mehr das zweitere in Verwendung.

lg

dakoal
 

StefMug

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hy Leute,
Ich weiß, sehr alter Thread und erst mein erster Post, aber hier gibts meine Lösung...

Leider kann ich die Fotos nicht sehen. Werden nicht angezeigt.
Wohin werden die Kabelisolierungen geschoben??? Wo bei Dichtung bzw. Fensterrahmen??

Bitte um Klärung oder neues Foto...
Danke
Stefan
 
Thema:

So bekam ich die Windgeräusche weg (A6 C4 4A)

Oben Unten